Pflanzenlexikon

Pflanzen und deren Kräuter schmecken nicht nur in der Küche zum Würzen und Verfeinern von Speisen besonders gut, sondern viele davon enthalten wertvolle Inhaltsstoffe, welche seit jeher zur Behandlung verschiedenster Beschwerden eingesetzt werden. Das Secret of Life Pflanzenlexikon bietet einen Einblick in eine vielseitige Auswahl verschiedenster Pflanzen und gibt Auskunft über deren Aussehen und Herkunft und auch deren Wirkungen und Einsatzbereiche.
Alle im Pflanzenlexikon vorkommenden Pflanzen sind Bestendteile der Secret of Life Produkte.

(Das Secret of Life Pflanzenlexikon stellt eine Basisinformation dar, welche routinemässig aktualisiert wird. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhaltsangaben kann nicht übernommen werden. Jegliche Inhalte dieser Seite stellen keinen Ersatz für eine medizinische Beratung und Behandlung durch einen Arzt dar.)

Das Secret of Life Pflanzenlexikon bietet einen Einblick in eine vielseitige Auswahl verschiedenster Pflanzen und gibt Auskunft über deren Aussehen und Herkunft und auch deren Wirkungen und Einsatzbereiche.

Bambus

Extrakte aus Bambussprossen sind sehr reich an Kieselsäure und finden vor allem in Schönheitsmitteln Verwendung. So wird das Haarwachstum gefördert, brüchigen Nägeln wird entgegengewirkt und das Bindegewebe wird gestrafft.

Zum Beitrag
Bambus2020-06-23T10:53:25+02:00

Borretsch

Borretschöl mit seinen essentiellen Nährstoffen und gesunden Fetten pflegt und regeneriert die Haut. Verschiedene Hautbeschwerden wie Trockenheit, Rötungen oder auch Juckreiz werden gelindert.

Zum Beitrag
Borretsch2020-06-23T10:52:05+02:00

Cranberry

Cranberry wirkt antibakteriell, leicht krampflösend und harntreibend. So kann sie vorbeugend oder auch zur Behandlung einer Blasenentzündung angewendet werden.

Zum Beitrag
Cranberry2020-09-14T15:18:40+02:00

Echinacea

Echinacea wird zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungskrankheiten eingesetzt. Unser Immunsystem wird intensiv gestärkt und schützt uns so in der kalten Jahreszeit vor Bakterien und Viren.

Zum Beitrag
Echinacea2020-09-14T15:04:19+02:00

Flohsamen

Flohsamen fördern und regulieren die Darmaktivität und verbessern zudem auch den Wasserhaushalt im Magen-Darm-Trakt. Somit wirken sie sehr schonend einer Verstopfung entgegen.

Zum Beitrag
Flohsamen2020-09-14T15:46:20+02:00

Grüntee

Grüntee ist eine gute Unterstützung bei Entschlackungskuren und wird bei Massnahmen zur Gewichtsreduktion bzw. Gewichtskontrolle eingenommen. Der Stoffwechsel wird angeregt und unterstützt.

Zum Beitrag
Grüntee2020-06-23T11:18:16+02:00

Heidelbeere

Heidelbeeren haben eine intensiv antioxidative Wirkung, zudem stärken und stabilisieren sie die Blutgefässe. Im Bereich der Augen wird die Sehkraft verbessert und einer Lichtempfindlichkeit wird entgegengewirkt.

Zum Beitrag
Heidelbeere2020-09-14T15:29:33+02:00

Hirse

Hirse hat eine ideale Zusammensetzung um auf natürliche Weise das Haarwachstum zu fördern und zu stärken sowie brüchigen Nägeln entgegenzuwirken.

Zum Beitrag
Hirse2020-06-23T11:20:05+02:00

Johanniskraut

Johanniskrautpräparate werden innerlich als Beruhigungsmittel und Antidepressivum eingesetzt. Äusserlich können Verletzungen, Verstauchungen und auch Nervenschmerzen gelindert werden.

Zum Beitrag
Johanniskraut2020-06-23T11:21:53+02:00

Kurkuma

Kurkuma kann in ganz verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Einerseits werden Verdauungsstörungen wie Völlegefühl oder auch Blähungen gelindert. Andererseits werden Entzündungen aller Art gehemmt und diversen Beschwerden entgegengewirkt.

Zum Beitrag
Kurkuma2020-09-14T15:07:49+02:00

Leinsamen

Der Leinsamen wirkt auf natürliche Weise abführend und kann so auch bei Diäten oder Fastenkuren unterstützend eingenommen werden. Das Öl des Leinsamens findet in der Küche als sehr hochwertiges Speiseöl Verwendung.

Zum Beitrag
Leinsamen2020-06-23T11:23:21+02:00

Maca

Maca enthält über 60 Vitalstoffe und hat somit im Vergleich zu vielen anderen Pflanzen eine sehr breite Palette an gesunden und wertvollen Inhaltsstoffen. Sie hat eine anregende Wirkung und erhöht die sexuelle Leistungsfähigkeit.

Zum Beitrag
Maca2020-09-14T15:24:11+02:00

Mönchspfeffer

Mönchspfeffer wird durch seine hormonregulierende Wirkung vor allem in der Frauenmedizin eingesetzt. Er dient zur Behandlung von Menstruationsbeschwerden, Wechseljahrbeschwerden sowie bei Kinderwunsch.

Zum Beitrag
Mönchspfeffer2020-09-14T15:35:34+02:00

Nachtkerze

Die essentiellen Nährstoffe und gesunden Fette der Nachtkerze versorgen die Haut intensiv und schützen sie vor Feuchtigkeitsverlust. Hautbeschwerden wie Trockenheit, Rötungen oder auch Juckreiz werden gelindert.

Zum Beitrag
Nachtkerze2020-09-14T15:53:14+02:00

Oliven

Olivenblätter fördern die Elastizität der Blutgefässe und haben auf diese eine weitende Wirkung. Dadurch wird die Blutzirkulation unterstützt und ein zu hoher Blutdruck wird reguliert.

Zum Beitrag
Oliven2020-06-23T11:29:10+02:00

Pu-Erh

Pu-Erh ist wohltuend und harmonisierend für Körper und Seele. Der Stoffwechsel wird angeregt und der Körper wird entgiftet. Zudem wirkt Pu-Erh belebend und fördert die Konzentration.

Zum Beitrag
Pu-Erh2020-06-23T11:31:28+02:00

Salbei

Salbei wird bereits seit mehreren tausend Jahren als Heilpflanze verwendet. Er hilft sehr schonend Entzündungen im Mund- und Rachenraum entgegen zu wirken. Auch übermässiges Schwitzen kann mit Salbei reguliert werden.

Zum Beitrag
Salbei2020-06-23T11:32:45+02:00

Schwarzkümmel

Bei Heuschnupfen und auch bei anderen allergischen Erkrankungen ist der Schwarzkümmel das richtige Mittel der Wahl. Er reguliert das laufen der Nase, Augenbeschwerden werden gelindert und Reizungen im Mund- und Rachenraum werden entgegengewirkt.

Zum Beitrag
Schwarzkümmel2020-06-23T11:35:44+02:00
Nach oben